loading

Nehmen wir gemeinsam den Kampf gegen die Schmerzen auf!

Die Heilmassage gilt als eine Erweiterung der klassischen Massage. Sie umfasst mehrere Massagetechniken zu einer umfassenden Massage mit weitem Wirkungsspektrum.

Bei der Heilmassage werden die vielen unübersichtlichen Formen der bekannten Massagetechniken in einer vereint. So ist diese Massage auch für die Patienten überschaubar und von größerem Nutzen als viele einzelne wirkspezifische Behandlungen.

Während der Heilmassage werden diverse Gewebearten stimuliert. So behandelt sie das Bindegewebe, die Faszien und den Periost.  Die Heilmassage wird als medizinische Massage bei vorliegenden Beschwerden durchgeführt und ist damit von den Wellness-Massagen abzugrenzen.

Die Heilmassage kann helfen bei:

  • Muskelhärte
  • Lähmungserscheinungen
  • Herz-Kreislauf-Störungen
  • rheumatische Beschwerden
  • Beschwerden des Bewegungsapparates nach Operationen
  • Asthma
  • Menstruationsleiden
  • Durchblutungsstörungen
  • Schmerzsyndrome wie z.B.: Migräne
  • Rückenschmerzen
  • Gewebsregeneration
  • gestörtem Bindegewebe
  • Störungen innerer Organe

Arten der Massage - unsere Angebote

Akupunktmeridianmassage und Akupressur
+

Die Akupunkt-Meridian-Massage, kurz AMM, ist ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren, das unter anderem auf Methoden der manuellen Therapie und der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) aufsetzt.

Ziel der AMM soll es sein, den gestörten "Energiefluss" des menschlichen Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Aus "energievollen" Bereichen soll Energie abgeleitet und "energiearmen" Bereichen zugeführt werden. Als "Störfelder" werden dabei Narben, verheilte Knochenbrüche, Metallimplantate oder Tattoos definiert. Ernährungsgewohnheiten, klimatische Faktoren, das soziale Umfeld, statische Probleme der Wirbelsäule und Gelenke sowie emotionale oder psychische Aspekte sollen ebenfalls für Störungen des Energieflusses mitverantwortlich sein.

Anwendungsgebiete:

  • Beschwerden an Wirbelsäule und Gelenken, und Muskelverspannungen
  • Rheumatischen Erkrankungen
  • Beschwerden des Magen-Darm-Trakts
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Frauenleiden
  • Migräne
  • Narbenbehandlung
  • Gesundheitspflege und Prävention von Schwangerschaftsbeschwerden

Der Therapeut wirkt durch Massage auf "Meridiane" ein oder behandelt Akupunkturpunkte. Als Arbeitsgerät dient ein Metallstäbchen, mit welchem Meridian und Akupunkturpunkte massiert werden.

Bindegewebsmassage
Faszien-, und Triggerpunktbehandlung
Funktionsmassage
Fußreflexzonenmassage
+

Die Fußreflexzonenmassage ist eine bestimmte Massagetechnik, bei der man spezielle Bereiche der Fußsohle – die sogenannten Fußreflexzonen – massiert. Örtlich verbessert dies die Durchblutung des Fußes. Der Zweck der Massage geht aber darüber hinaus.
Bei der Fußreflexzonenmassage setzt der Therapeut mit der Hand oder den Fingern bestimmte Griffe an den Fußreflexzonen an und übt dort durch Massage Reize aus. Diese Grifftechnik beruht auf der Vorstellung, dass der Fuß in Wechselbeziehung zum ganzen Körper steht. Die einzelnen Reflexzonen am Fuß sind dabei bestimmten Organen zugeordnet: Demnach ist es möglich, über die Massage der entsprechenden Fußreflexzone auf das jeweilige Organ therapeutisch einzuwirken – es also positiv zu beeinflussen und so Erkrankungen zu lindern.

Ganzheitliche Frauenheil Massage
+

Diese Massagetechnik stammt aus einem von Andrea Eberhard unter Mitwirkung einer österreichischen Gynäkologin entwickelten Therapie-Konzept und kann Frauen in allen Phasen des Lebens von der Pubertät, über den Kinderwunsch, Zyklusstörungen, die Schwangerschaft und Geburt, bis zum Klimakterium begleiten und ihre wunderbare Wirkung entfalten, durch ihre Wirkung auf den Hormonhaushalt kann sie auch bei Männern bei Stoffwechselerkrankungen, Bluthochdruck, Prostata-, und Blasenbeschwerden angewandt werden.

Die ganzheitliche Behandlungstechnik ist sehr sanft und ist angelehnt an die Creative Healing Methode von Joseph B. Stephenson und beinhaltet Elemente der Lymphaktivierung zur Entgiftung, asiatische Therapieweisen, und segmentales Arbeiten, wie auch Akupressur. Zarte, leichte Massagestriche, Streichungen und Berührungen bewirken nicht nur eine schöne Entspannung, sondern auch eine Balance der Organe.

Anwendungsgebiete:

  • Menstruationsprobleme
  • Zystenbildung
  • Myome
  • Gebärmuttersenkung
  • Libido Verlust
  • Blasensenkung, Inkontinenz
  • Hormonausgleich bei Frau und Mann
  • Schwangerschafts-, und Wochenbettproblematiken
  • Hämorrhoiden
  • Verdauungsprobleme
  • Depressionen
  • Schilddrüsen Dysbalance
  • Diabetes (zur Mitbehandlung)
  • Detox
  • hoher Blutdruck
  • Beschwerden des Bewegungsapparates

Hinweis:

Die Ganzheitliche Frauenheil-Massage ist keine erotische Massage, es wird ausschließlich außerhalb der Genitalien behandelt!

Honigmassage
Hot and Cold Stone Massage
Klassische Massage
Lomi Lomi Nui
Lymphdrainage und KPE
+

Es handelt sich bei dieser Therapieform hauptsächlich um Entstauung bei Ödem Bildung, aber auch Kopfschmerzen, chronische Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung), Stress, Burnout, Fibromyalgie und Blutergüsse können damit behandelt werden.

Die Ödem Bildung kann wegen eines einfachen Umknickens oder Fettwucherung kommen, aber es kann auch sein, dass die Krankheit von Geburt an vorhanden ist oder durch Operationen oder Traumen hervorgerufen wird. Dabei werden die Lymphbahnen beschädigt und der Transport von den Lymphen wird herabgesetzt.

Ohrenkerzenbehandlung
Segmentmassage

Ihre Ansprechpartnerin

Weitere Angebote